.

Standort Hamburg-Rothenburgsort

Cargill Texturizing Solutions Deutschland GmbH & Co. KG in Ham− burg produziert Lecithine und Phospholipide, die als Rohstoffe, Emulgatoren und Excipients in technische Anwendungen, Tier− nahrung, Lebensmittel, diätetische Nahrungsmittel, pharmazeutische und kosmetische Formulierungen gehen.

Am Standort Hamburg arbeiten 141 Mitarbeiter.

Wir arbeiten mit unseren weltweiten Kunden in enger Partnerschaft zusammen, um gemeinsame Lösungen für das Design und die Herstellung von maßgeschneiderten Lecithinen zu finden. Basierend auf dem vorhandenen Know how und je nach Anforderungen des Marktes werden gegenwärtig am Standort CTS Hamburg mehr als 140 verschiedene Lecithine und Phospholipidfraktionen hergestellt. Weitere Produktionsstandorte für Lecithine befinden sich u.a. in Decatur(USA), Tianjin(China) und Zaandam(Niederlande).

Historie des Standorts

Die Cargill Texturizing Solutions Deutschland GmbH & Co. KG ist hervorgegangen aus der ehemaligen Lucas Meyer GmbH & Co., einem Familienunternehmen, das 1923 in Hamburg zunächst für den Export von pharmazeutischen Spezialitäten gegründet wurde.
1949 begann das Unternehmen mit der Lecithinproduktion und eigenen Forschungslabors am Ausschläger Elbdeich in Rothenburgsort.
Seitdem hat sich die Firma zu einem weltweit agierenden, erfolgreichen Unternehmen entwickelt, das Standorte auf fast allen Kontinenten hat und viele wichtige Segmente der Lebensmittel−, Diätetik− und Pharmaindustrie versorgt. Die einzelnen Zusatzstoffe und speziell auf Kundenanforderungen zugeschnittene Lösungen tragen dazu bei, Nahrungsmittel frisch, schmackhaft, gesund und sicher zu machen.

1999 wurde das Familienunternehmen an SKW, einen Konzern der Spezialchemie, verkauft. Es folgten Jahre des Umbruches in denen durch die Fusion von SKW und Degussa Hüls, die Degussa AG, wieder ein Konzern der Spezialchemie, hervorgegangen ist.

Mit einem weltweiten Netzwerk von Anwendungs− und Service−Zentren, Vertriebsorganisationen, technischen Labors und Produktionsstätten ist die Geschäftseinheit Cargill Texturizing Solutions sowohl auf internationalen als auch auf regionalen Märkten präsent.

 

Produkte

Lecithine sind natürliche, fettähnliche Stoffe, hauptsächlich bestehend aus unterschiedlichen Phospholipiden.
Sie haben emulgierende Eigenschaften, können also zwei unterschiedliche flüssige Medien, z.B. Wasser und Öl, binden. Außerdem haben sie einen nachweisbar hochwertigen Nährstoffgehalt.
Aus diesem Grund werden Lecithine als natürliche Emulgatoren, Nahrungsmitteladditive, Benetzungsmittel oder Dispergiermittel in der Nahrungsmittel−, Kosmetik−, Tiernahrungs− und Pharmazeutischen Industrie sowie allgemein in vielen industriellen Prozessen eingesetzt.
Typische Anwendung in der Food−Industrie finden Lecithine in Fettzubereitungen, Ölen, Emulsionen und Instantprodukten. Als Additive gehen sie in pharmazeutische Produkte wie auch in Backanwendungen. Besonders in Food−Applikationen hat Lecithin als natürlicher Emulgator einen guten Ruf im Gegensatz zu den synthetischen Alternativen. Durch Standardisierung, Klärung, chemische oder auch enzymatische Modifikation, Extraktion, Entölung und  ⁄  oder Fraktionierung verarbeitet Cargill Texturizing Solutions das Rohlecithin zu seinen endgültigen Qualitäten.

Es wird die volle Bandbreite von Veredelungsgraden, flüssig über entölt bis hin zu den fraktionierten Lecithinen abgedeckt.

Corporate Responsibility

2007 gründeten wir das "Cargill Cares Council", um einen positiven Beitrag für unser Umfeld und das Gemeindewesen zu leisten.
Unsere Aktivitäten am Ort bestehen aus Geldspenden und aktivem Engagement unserer Mitarbeiter.

.
.