.

Organoleptik

Unsere hoch qualifizierten Labormitarbeiter stellen eine gleichbleibend hohe Qualität sicher und werden von einem großen Gremium erfahrener professioneller „Nasen“ unterstützt, welche die verschiedenen Qualitäten von Ethanol nach strengen Vorgaben prüfen.

Organoleptische Fachleute an unseren verschiedenen Produktionsstätten geben uns die Möglichkeit der Anpassung an die lokalen sensorischen Präferenzen und Standards.

Cargill hat eine eigene sensorische Sprache für die Feinabstimmung und fortwährende Überwachung des organoleptischen Zustands unseres Ethanols entwickelt. Diese Sprache wird in unseren eigenen sensorischen Gremien und auch von vielen unserer Kunden benutzt. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden liefern wir ihnen das beste ihren Bedürfnissen entsprechende Ethanol, welches die Güte ihrer Produkte erhöht und eine gleichbleibend stabile Qualität sicherstellt.

Erkunden Sie Cargills Alkoholangebot auf unserer internationalen Webseite.

.

Verbrauchssteuern

Alkohol unterliegt einer Verbrauchssteuer. Entsprechend kontrollieren nationale Behörden strikt alle Alkoholtransporte. Die Steuersätze in der EU variieren in den verschiedenen Mitgliedsstaaten und können bis zum Vierzigfachen des Verkaufspreises betragen. Es ist deshalb zwingend, die Bestimmungen in den EU-Mitgliedsstaaten zu befolgen in denen wir tätig sind. Unser Alkohol kann pur ohne zusätzliche Produkte geliefert werden. In diesem Fall müssen die Empfänger über eine Lizenz ihrer nationalen Behörden verfügen, damit sie Ethylalkohol unter Aussetzung der Steuer erhalten dürfen. Denaturierter Alkohol kann von der Steuer ausgenommen sein, wenn die nationalen Behörden das zugesetzte Produkt als Denaturierungsmittel akzeptieren. Wir wiederholen, dass die verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten jeweils ihre eigene Politik bezüglich der Akzeptanz dieser Produkte haben. Es hängt von der nationalen Gesetzgebung ab, ob eine besondere Lizenz erforderlich ist und unter welchen Bedingungen ein Empfänger den Alkohol empfangen darf.

Für zusätzliche Information ziehen Sie bitte die allgemein anwendbaren allgemeinen Europäischen Regelungen zu Rate und befragen Sie die örtlichen Zollbehörden.

.